Schnelle Lieferung
Versandkostenfrei ab 155 €
  • Schnelle Lieferung
  • Versandkostenfrei ab 155 €
Übungsspiele Mathematik 16 strategische Partnerspiele im Zahlenraum bis 10 / 20 / 100 ab 1./2. Schuljahr von Helmut Pietschner
Ziele/Kompetenzen
  • Kopfrechnen üben und festigen
  • Rechenfähigkeit steigern
  • Gesetzmäßigkeiten erkennen und anwenden
  • Zahleneigenschaften bewusst nutzen
Bestandteile
  • 16 farbige Spielpläne, Format 47 x 30 cm
  • Spielanleitung
  • Kontrollblatt mit Lösungen
  • 3 x 48 Wendeplättchen rot/blau
  • 1 Zipp-Beutel zur Aufbewahrung
  • Sammelbox aus transparentem Kunststoff
1530
49,90 €

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Menge

Lieferzeit: ca. 3-5 Werktage

  • 1530
Praxisbericht schreiben
Produktdetails
weiterlesen verkleinern

Die „Übungsspiele Mathematik“ bieten Schülern eine höchst motivierende Übungsvariante zum Kopfrechen.

Der Reiz des Gewinnens führt zu hoher Konzentration und Motivation. Nach und nach lernen die Schüler auch mathematische Zusammenhänge zwischen den Aufgaben zu entdecken und strategisch zu nutzen; denn wer das gesamte Aufgabenfeld und die möglichen Lösungen überblickt, hat die größte Chance, Sieger zu werden.

Die Übungsspiele Mathematik beleben die vom Lehrplan verankerten „verlässlichen Kopfrechenzeiten“ und lassen sich jederzeit und ohne Vorbereitungsaufwand zum spielerischen Üben nutzen.

Konzept

Die 16 Spielpläne funktionieren alle nach dem gleichen Spielprinzip und können daher von den Schülern ganz selbstständig genutzt werden.              

Die Übungsinhalte bauen im Schwierigkeitsgrad aufeinander auf, sodass die Spiele sowohl unterrichtsbegleitend als auch zur Differenzierung im 1. und 2. Schuljahr eingesetzt werden können. Geübt werden Addition, Subtraktion und Multiplikation. Sobald sich die Schüler sicher darin fühlen, kommt auch das strategische Denken zum Tragen: Wer überblickt am besten, welche Aufgaben auf dem Spielfeld zur gleichen Lösung am Spielrand führen?  Denn wer die letzte mögliche Aufgabe mit seinem Plättchen besetzt, gewinnt den Punkt auf dem Lösungsfeld.

Die Schüler suchen selbstständig ohne Aufforderung nach Tauschaufgaben, Nachbaraufgaben und Umkehraufgaben.

Zur schnellen Selbstkontrolle dient ein Kontrollblatt, auf dem sämtliche Lösungen abgedruckt sind.